Begrüssung
Projekt Dabou
Aktivitäten
Stiftung
Home -> -> Sisyphus-Arbeit

Wie Sisyphus

Mit jedem Besuch öffnen sich neue Fronten. Ich war nun schon 29 mal in unserem Spital.

Die Autos sind meist in einem sehr schlechten Zustand - Pneu abgelaufen, Bremsen???. Deshalb sind zehn bis 15 Verletzte keine Seltenheit. Eine Notfallstation fehlt und die Platzverhältnisse sind eng.
In der Siedlung direkt neben dem Spital werden - wie wohl fast überall im Land - Fäkalien einfach im Erdreich versickern gelassen: Das Grundwasser wird verseucht, Typhus, Paratyphus und andere Darmerkrankungen lassen Kinder sterben und Erwachsene werden nur mühsam gesund. Eine wahrliche Sisyphus-Arbeit.


Ruedi Leuppi Stiftung Elfenbeinküste

c/o Dr. med. Ruedi Leuppi • Zugerbergstrasse 36c • CH-6300 Zug
Bank: Zuger Kantonalbank • 6301 Zug • PC 80-192-9 • Konto 77-056.206-10
IBAN Nr. CH50 0078 7007 7056 2061 0



Empfehlen Sie diese Seite weiter - hier:
Alle meine Reisenotizen - hier:

  75 Reisen für eine bessere Zukunft
 
  Hier kommt Ihre Spende auch wirklich den Hilfsbedürftigen zu gute und wird geschätzt und verdankt!
Lesen Sie weiter...

  Eine intensive Erfahrung
 
  Ein Medizinstudent aus Zug lernt in einem Praktikum in Dabou die ärztliche Tätigkeit unter ganz anderen Bedingungen kennen.
Lesen Sie weiter...

Medizinischer Fortschritt für die Elfenbeinküste
under construction
Dank "minimal invasive surgery" in Dabou: fast keine Schmerzen, nur zwei Tage im Spital und geringe Kosten.
Lesen Sie weiter...


2006 konzept und gestaltung: pourtout.info

Seite erstellt in 0.204 Sekunden