Begrüssung
Projekt Dabou
Aktivitäten
Stiftung
Home -> -> Programmgemäss langsam

Alles programmgemäss langsam

Von meiner 15. Reise zurückgekehrt kann ich vermelden, dass sich alles mit landestypischer Langsamkeit und Ruhe weiterentwickelt.

Lang ersehnte Operation
Das ist Samuel. Das Kind wartet seit Wochen auf mich und hofft, dass ich eine dringend notwendige Operation finanziere. Der 8-jährige Samuel erlitt wegen Typhus mehrere Darmdurchbrüche und musste operiert und mit einem künstlichen Darmausgang (Stoma) versorgt werden. Jetzt ist er dank meinen mitgebrachten Medikamente geheilt und das Stoma konnte verschlossen werden.
Maniok Zerkleinerungsmaschine
Im Dorf ADJUE sind 50 Prozent der jungen Männer arbeitslos. Die Bevölkerung lebt von der Landwirtschaft (Kokospalmen, Fischerei und Maniok-Anbau) Ich habe nun den Jungen eine Broyeuse (Häcksler) beschafft, damit sie den Maniok* - eine eigentlich giftige Wurzelknolle - aufbereiten und zu Nahrungsmittelzwecken weitervearbeiten können. Als Gegenleistung werden sie vom Erlös ihrer Arbeit einen kleinen Teil ans Spital abgeben und damit unsere bedürftigen Patienten unterstützen.
*) Der Maniok (Manihot esculenta) ist eine Pflanzenart aus der Gattung Manihot in der Familie der Wolfsmilchgewächse (Euphorbiaceae). Andere Namen für diese Nutzpflanze und ihr landwirtschaftliches Produkt (das geerntete Rhizom) sind Mandioka, Kassava, Kassave oder in Lateinamerika Yuca. Der Anbau der Pflanze ist wegen ihrer stärkehaltigen Rhizome weit verbreitet. Sie stammt ursprünglich aus dem heutigen Brasilien und Paraguay und wurde schon vor der Entdeckung Amerikas durch die Europäer von den Ureinwohnern zur Ernährung verwendet. Mittlerweile wird sie weltweit in vielen Teilen der Tropen und Subtropen angebaut. Auch andere Arten aus der Gattung Manihot werden als Stärkelieferant verwendet.
Aus: Wikipedia - Maniok


Ruedi Leuppi Stiftung Elfenbeinküste

c/o Dr. med. Ruedi Leuppi • Zugerbergstrasse 36c • CH-6300 Zug
Bank: Zuger Kantonalbank • 6301 Zug • PC 80-192-9 • Konto 77-056.206-10
IBAN Nr. CH50 0078 7007 7056 2061 0



Empfehlen Sie diese Seite weiter - hier:
Alle meine Reisenotizen - hier:

  75 Reisen für eine bessere Zukunft
 
  Hier kommt Ihre Spende auch wirklich den Hilfsbedürftigen zu gute und wird geschätzt und verdankt!
Lesen Sie weiter...

Grosszügige Spenden...
under construction
Dezember 06: Medizinische Pumpen von Medela AG, Armeematerial und viele Geldspenden ermöglichen eine effiziente Hilfe für viele kranke Menschen in Dabou.
Lesen Sie weiter...

Anerkennung für effektive Entwicklungshilfe
ehrenbürger des Nachbardorfes
Ehrenbürger des Nachbardorfs dank Häckslerspende. Nun unterstützen wir eine landesweite Impfkampagne für Mutter und Kind...
Lesen Sie weiter...


2006 konzept und gestaltung: pourtout.info

Seite erstellt in 0.286 Sekunden