Begrüssung
Projekt Dabou
Aktivitäten
Stiftung
Home -> -> Einfache Mittel helfen viel

Ein 'Magnet' für Frühgeburten

Februar 2016

Die Neugeborenenstation im Hôpital Méthodiste in Dabou hat sieben Couveusen (Isoletten) für die Neugeborenen Kinder mit einem Geburtsgewicht von unter 1000 g aus der Schweiz erhalten. Aus dem ganzen Land Elfenbeinküste (ca 22 Mio Einwohner) werden diese Frühgeburten zu uns gebracht und sorgfältig gehegt und gepflegt. Wegen des grossen Bedarfs liegen meist zwei Kinder in einem Bett.
Die Arbeit auf der Neugeborenenstation in Dabou ist eine wunderschöne und dankbare Arbeit für die von uns ausgebildeten Kinderkrankenschwestern. Dabei helfen zahlreiche einfache Ausrüstungen und technische Einrichtungen, die wir von der Schweiz mitgebracht haben.


Ruedi Leuppi Stiftung Elfenbeinküste

c/o Dr. med. Ruedi Leuppi • Zugerbergstrasse 36c • CH-6300 Zug
Bank: Zuger Kantonalbank • 6301 Zug • PC 80-192-9 • Konto 77-056.206-10
IBAN Nr. CH50 0078 7007 7056 2061 0



Empfehlen Sie diese Seite weiter - hier:
Alle meine Reisenotizen - hier:

Marktlücke Duschen
Verdankung
Hygiene auf dem Marktplatz. Die einfachen Leute haben zuhause meist weder Dusche, Bad oder WC. Wer's bezahlen kann, gönnt sich etwas Luxus ausser Haus.
Lesen Sie weiter...

Verspätete Weihnachtsgeschenke
under construction
Der Schweizer Botschafter in Abidjan hat dem Spital Dabou ein verspätetes Weihnachtsgeschenk gemacht. Gruppenfoto anlässlich der Übergabe in Dabou
Lesen Sie weiter...

  Schweizer Fachleute helfen
 
Gerhard Hiller, Maler aus der Schweiz verschönert die Gebäude innen und aussen, was auch der Hygiene und dem Werterhalt dient.
Lesen Sie weiter...
 
Christof Tanner, Medizinaltechniker vom KS Zug, bildet in Dabou lokale Kollegen weiter
Lesen Sie weiter...


2006 konzept und gestaltung: pourtout.info

Seite erstellt in 0.246 Sekunden