Begrüssung
Projekt Dabou
Aktivitäten
Stiftung
Home -> -> Schwierige Prävention

Vorbeugen mit Hindernissen

Oktober 2015
In Afrika gibt es fast unendlich viele Krankheiten, die man mit relativ einfachen Mitteln verhindern könnte. Es gibt wohl Impfprogramme, die vom Staat gefördert und finanziert werden, doch erreichen diese nie alle Bevölkerungsschichten. Heiler im Dorf und im Dschungel, Kräuterweibchen und Fantasten verunsichern die Leute. Früher waren das wohl die einzigen, die meist wenig wirksame Hilfe anboten. Heute versuchen wir in unserem Spital aufklärend tätig zu sein, die Bevölkerung zu informieren und für moderne Vorsorge- und Behandlungsmethoden zu sensibilisieren. Wir finanzieren zusammen mit der ivorianischen Regierung Impfprogramme gegen Hirnhautentzündung, Kinderlähmung, Starrkrampf, Tuberkulose, AIDS und einige andere: eine gewaltige Arbeit, die erst langfristig zum Erfolg führen wird.


Ruedi Leuppi Stiftung Elfenbeinküste

c/o Dr. med. Ruedi Leuppi • Zugerbergstrasse 36c • CH-6300 Zug
Bank: Zuger Kantonalbank • 6301 Zug • PC 80-192-9 • Konto 77-056.206-10
IBAN Nr. CH50 0078 7007 7056 2061 0



Empfehlen Sie diese Seite weiter - hier:
Alle meine Reisenotizen - hier:

  Unser Einsatz für die Neugeborenen
 
  Die Staatspräsident Ouattara verlieh der Kinderabteilung eine Ehrung im Auftrag internationaler Organisationen.
Lesen Sie weiter...

Brennpunkt Neonatologie
Verdankung
Dank den Brutkästen aus der Schweiz ist unser Spital weitherum das einzige Spital das Frühgeborene fachgerecht behandlen kann. Materiell gut ausgerüstet sind die Mitarbeiter entsprechend motiviert - auch unser Beitrag zur Weiterbildung trägt Früchte.
Lesen Sie weiter...

Danke vom Bischof
Verdankung
Der Bischof bedankt sich für unseren Einsatz - besonders für die schwierige Zeit während des Bürgerkrieges.
Lesen Sie weiter...


2006 konzept und gestaltung: pourtout.info

Seite erstellt in 0.242 Sekunden